Jesus-Service
topfoto
Startseite
Informationen
Downloads
Fragen
Antworten
Partnerseiten
Links
Gästebuch Impressum/Kontakt

Dies ist eine rechtschreibreformfreie Zone!


das Internet jesus-service.de


Kurznavigation







Nichts als fromme Sprüche

"Der unterste Weg ist immer frei!"

Nerven Sie solche pseudofrommen, obergeistlichen, aber letztlich inhaltsleeren Phrasen auch? Mich auf jeden Fall, deshalb habe ich dafür Beispiele gesammelt aus der Bibel und aus dem heutigen evangelikalen Sprachgebrauch. In diesem Buch entlarve ich sie als sowohl unbiblisch als auch unrealistisch. Ich versuche darüber hinaus, Hilfen zu geben dafür, daß man nicht auch selbst solche falschen Vorstellungen entwickelt und von sich gibt.

Sie können das Manuskript hier kostenlos herunterladen.

Ich bitte um eine Spende für den gemeinnützigen Verein Haiti-Partner e.V., der einen christlichen Kindergarten in Haiti unterstützt:

Haiti-Partner e.V.

Kontonr.:
  770 48866
BIC-/Swift-Code:  SKHRDE6W
IBAN-Nummer:   DE68 6845 2290 0077 0488 66

BLZ 684 522 90
  Sparkasse Hochrhein

Man soll nie "nie" sagen -
über sechzig Jahre Erlebnisse mit Gott

Hier beschreibe ich meinen bisherigen Lebensweg von der Geburt im damaligen Ost-Berlin über die Flucht nach Schleswig-Holstein, meine Ausbildung und meinen Dienst als Bibelschullehrer in Haiti, als Pastor in Hessen und schließlich als Alltagsbegleiter in der Altenpflege in Frankfurt, Rüsselsheim und Bremen.* Damit will ich mich nicht selbst in den Mittelpunkt stellen, sondern Gott, von dem ich mich all die Jahre hindurch geführt, bewahrt, versorgt und gebraucht gesehen habe. Ich verschweige nicht, daß es durch Tiefen gegangen ist, setze den Schwerpunkt aber eindeutig auf das Positive, ohne das Bedürfnis, mit irgendwelchen Mitmenschen "abzurechnen". Ich möchte mit diesem Buch Gott Ehre machen und meine Leser ermutigen auf ihrem eigenen Weg in der Nachfolge Jesu.

Sie können das Manuskript hier kostenlos herunterladen.

Ich bitte um eine Spende für den gemeinnützigen Verein Haiti-Partner e.V., der einen christlichen Kindergarten in Haiti unterstützt:

Haiti-Partner e.V.

Kontonr.:
  770 48866
BIC-/Swift-Code:  SKHRDE6W
IBAN-Nummer:   DE68 6845 2290 0077 0488 66

BLZ 684 522 90
  Sparkasse Hochrhein

*Es ist aber leider derzeit nicht auf dem neuesten Stand.

Nichts ist so provisorisch wie der Tod
"Ich sach ma -
wie entwickelt sich die deutsche Sprache?"

Wie alles, was lebt, verändert sich auch die deutsche Sprache. Ich beobachte das schon seit Jahrzehnten, und zwar mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Was mir da so aufgefallen ist und wie ich das empfinde, das schildere ich in diesem Buch auf humorvolle Weise. Dabei nehme ich weder mich selbst noch meine Leser tierisch ernst. Eine unterhaltsame Lektüre!

Sie können das Manuskript hier kostenlos herunterladen.

Ich bitte um eine Spende für den gemeinnützigen Verein Haiti-Partner e.V., der einen christlichen Kindergarten in Haiti unterstützt:

Haiti-Partner e.V.

Kontonr.:
  770 48866
BIC-/Swift-Code:  SKHRDE6W
IBAN-Nummer:   DE68 6845 2290 0077 0488 66

BLZ 684 522 90
  Sparkasse Hochrhein

Vitamin B -
gesunde biblische Denkanstöße für jeden Tag

Jahrelang habe ich unter diesem Titel Andachten über den jeweiligen Losungs- oder Lehrtext der Herrnhuter Losungen geschrieben - zuerst täglich und später nur noch wöchentlich. Sie konnten hier beim Jesus-Service kostenlos heruntergeladen werden zum Lesen und bzw. oder zum Hören.

Schon früh wurde mehrfach der Gedanke an mich herangetragen, diese Andachten in Buchform einem noch größeren Leserkreis zugänglich zu machen. Deshalb ist dies nun mein viertes Buchprojekt.

Sie können das Manuskript hier kostenlos herunterladen.

Ich bitte um eine Spende für den gemeinnützigen Verein Haiti-Partner e.V., der einen christlichen Kindergarten in Haiti unterstützt:

Haiti-Partner e.V.

Kontonr.:
  770 48866
BIC-/Swift-Code:  SKHRDE6W
IBAN-Nummer:   DE68 6845 2290 0077 0488 66

BLZ 684 522 90
  Sparkasse Hochrhein

 

Hier werde ich gebraucht -
Senioren im Dienst für Jesus


Bei diesem Buch habe ich nur als Herausgeber fungiert. 12 Senioren berichten über ihren Un-Ruhestand und darüber, wie sie ihre Zeit und Fähigkeiten Jesus zur Verfügung stellen. Die abwechslungsreichen Berichte machen deutlich: Alter muß nicht Abstellgleis bedeuten, sondern es bringt ungeahnte Möglichkeiten. Die
Christliche Verlagsgesellschaft Dillenburg hat es veröffentlicht. Er bietet es nicht mehr an, aber es ist derzeit hier noch erhältlich.


Worauf es ankommt -
Eine seelsorgerliche Auslegung des Philipperbriefs

 

2003 habe ich eine Predigtserie über den ganzen Brief des Paulus an die Philipper geschrieben und daraus anschließend ein Buchmanuskript gemacht. Wie auch schon bei meinem ersten Buch, war das Schwierigste dabei, einen Verlag zu finden, der bereit ist, es zu drucken. Im Frühjahr 2004 ist es bei jota-Publikationen erschienen.

In der Leseprobe (Download-Datei) können Sie das Inhaltsverzeichnis, die Einleitung und einen Teil des ersten Kapitels lesen, sozusagen als Appetitanreger ... Klicken Sie dazu bitte auf die Grafik.

 

Den Bruder und die Schwester gewinnen
Wie geschieht korrektive Gemeindeseelsorge?

Wenn ein Mitchrist geistlich "weg vom Fenster" ist oder auf dem besten Weg dahin - was dann? Habe ich eine Verantwortung für ihn, oder geht mich - oder auch die Leitungsverantwortlichen der Gemeinde - sein Verhalten bzw. seine Einstellung nichts an?

Dies ist eine Leseprobe eines theologischen Buches von mir, das im Oktober 2000 von der
Christlichen Verlagsgesellschaft Dillenburg veröffentlicht worden ist. Es mein erstes veröffentlichtes Buch. Leider ist es schon eine Weile vergriffen und nur noch antiquarisch erhältlich.

Die Download-Datei umfaßt die Einleitung, das Inhaltsverzeichnis und das erste Kapitel.

Klicken Sie bitte zum Lesen auf das Foto.